ArbeitgeberInnen sind verpflichtet für Sicherheit und Gesundheitsschutz der ArbeitnehmerInnen in Bezug auf alle Aspekte, die die Arbeit betreffen, zu sorgen. Dies schließt auch Maßnahmen zur Verhütung arbeitsbedingter Gefahren durch eine geeignete Arbeitsorganisation mit ein. Dabei ist der neueste Stand der Erkenntnisse auf dem Gebiet der Arbeitsgestaltung zu berücksichtigen.
ArbeitgeberInnen haben die Ursachen von arbeitsbedingten psychischen Fehlbelastungen zu ermitteln und zu beurteilen und Maßnahmen zur Verbesserung des psychosozialen Arbeitsumfeldes zu treffen. Die Ergebnisse der Ermittlung und Beurteilung sowie die durchgeführten Maßnahmen sind in einer geeigneten Art und Weise nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir führen diese Aufgaben für Sie durch – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!
Evaluierung psychischer Belastungen
Ermittlung und Beurteilung von psychischen Fehlbelastungen

Zurück
>