Zahlreiche Großbrände haben gezeigt, welche Folgen auftreten, wenn geeignete Brandverhütungsmaßnahmen unterlassen wurden. In vielen Fällen sind defekte elektrische Betriebsmittel, unsachgemäße Ausführungen von Bauarbeiten, fehlende Schutzmaßnahmen bei Schweiß- und Löttätigkeiten sowie Unachtsamkeit die Ursachen.
Damit Unternehmen von solchen Unfällen verschont bleiben, hilft prevent AT work mit professionell ausgebildeten Sachverständigen, Fachplanern und Brandschutzbeauftragten, den betrieblichen Brandschutz zu optimieren.

Als Betreiber oder Bauherr sind Sie für den sicheren Zustand eines Gebäudes verantwortlich.
Planen Sie einen Neubau? Gibt es Nutzungsänderungen, marktbedingte Erweiterungen oder Generalsanierungen?
Dann brauchen Sie ein neues Brandschutzkonzept.

prevent AT work hilft Ihnen dabei.

Der Brandschutz wird in vielen internationalen, nationalen und kommunalen Vorschriften geregelt. Der bauliche Brandschutz schützt die Bausubstanz, er ist im Brandschutzkonzept festgelegt. Der organisatorische Brandschutz umfasst die Tätigkeiten des Brandschutzbeauftragten, den Sie von prevent AT work gerne gestellt bekommen. Wir helfen Ihnen ebenso bei der Erstellung der nötigen Fluchtwegskennzeichnungen, Evakuierungspläne, etc.

Die ExpertInnen der prevent AT work erstellen ein Brandschutzkonzept genau nach Ihren Bedürfnissen und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Wir stehen Ihnen in weiteren Belangen gerne zur Seite – vom Aufstellen der Brandschutzordnungen, über die Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren, bis hin zur Ausbildung Ihrer MitarbeiterInnen zum Brandschutz- oder Räumungshelfer.

Unsere Dienstleistungen in diesem Bereich:
  • Brandschutzkonzept
  • Brandschutzbeauftragter
  • Fluchtwegskennzeichnung und Evakuierungspläne
  • Brandschutzkonzepte für Planung und Ausführung von Bauvorhaben
  • Brandschutzbewertungen und -bemessungen für bestehende Gebäude
  • Evakuierungsübungen
  • Zusammenarbeit mit den Bauaufsichtsbehörden und der Feuerwehr


Brandschutz
Wie man Brände vermeidet

Zurück
>