Schutz des Menschen bei der Arbeit

Ein Unternehmen trägt Verantwortung für die Gesundheit seiner MitarbeiterInnen. Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz fordert sogar mehr als das: Unfälle und Krankheiten sollen vermieden werden. Die Arbeit muss menschengerecht gestaltet sein. Also hat sie sich den ArbeitnehmerInnen anzupassen, nicht umgekehrt. Die Produktivität muss darunter aber keinesfalls leiden. Denn gesunde MitarbeiterInnen sind kreativer und motivierter. Deshalb ist ArbeitnehmerInnenschutz ein wesentlicher Faktor Ihres Unternehmenserfolgs.

prevent AT work hilft Ihnen dabei.

Die prevent AT work GmbH ist Ihr Partner für den gesamten Bereich der arbeitsmedizinischen Betreuung. Unsere ArbeitsmedizinerInnen und deren arbeitsmedizinische AssistentInnen stehen in einem kontinuierlichen Austausch mit unseren Sicherheitsfachkräften. Auf Wunsch übernehmen wir auch Ihre Betreuung dahingehend – individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten.

Wir beraten und unterstützen Sie in allen Fragen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes und der Unfallverhütung. Auf Wunsch bauen wir Ihre betriebliche Arbeitsschutzorganisation auf, führen die notwendigen Betriebsbegehungen durch, beurteilen die Arbeitsbedingungen oder analysieren Arbeitsprozesse. Und machen so Ihr Unternehmen sicherer.

Unsere ÄrztInnen und SpezialistInnen sind Ansprechpartner für alle MitarbeiterInnen. Sie fertigen niemanden ab – sie kümmern sich. Und greifen dabei auf den großen Erfahrungsschatz der prevent AT work zurück, die Unternehmen aller Größen seit vielen Jahren zum ArbeitnehmerInnenschutz berät.

Was wir im Bereich Arbeitsmedizin leisten können
  • Arbeitsmedizinische Beratungsleistungen für Arbeitgeber/Innen und Arbeitnehmer/Innen und Personalvertretung, z.B. zu den Themen körpergerechtes Arbeiten, Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen, Ergonomie am Arbeitsplatz etc.
  • Unterstützung und Mitwirkung bei der Ermittlung und Beurteilung der Gefahren sowie bei der Festlegung von Maßnahmen zur Gefahrenverhütung gem. §81 Abs. 3, Pkt. 9 und 10 sowie § 82, Abs. 4a ASchG
  • Mitwirkung bei der Organisation der Unterweisung
  • Arbeitsmedizinische Untersuchungen
  • Untersuchungen der Augen bei Bildschirmarbeit
  • Arbeitsplatzbezogene Schutzimpfungen (z.B. Grippe-, Zecken-, Hepatitis-Impfungen)
  • Unterstützung bei der Organisation der Ersten Hilfe
  • Analyse von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen zur Verminderung von Ausfallzeiten

Welche Maßnahmen wir im Bereich Arbeitsmedizin ergreifen
  • Arbeitgeber- und Arbeitnehmerberatungen
  • Besprechungen
  • Unterweisungen
  • Vorträge
  • Schulungen
  • Betriebsaushänge
  • Artikel in Mitarbeiterzeitungen
  • Untersuchungen:
    • Vorsorgeuntersuchungen
    • Untersuchungen nach staatlichen Rechtsvorschriften
    • Tauglichkeitsuntersuchungen
    • Einstellungsuntersuchungen

  • Arbeitsmedizinische Beratungsstunden, Schutzimpfungen und Impfaktionen
  • Untersuchungen und Beratungen bei arbeitsbedingten Gesundheitsstörungen und Erkrankungen
  • und vieles mehr
Arbeitsmedizinische Betreuung
Was ein gesundes Unternehmen auszeichnet

Zurück
>